B2B
This is an example of a HTML caption with a link.
FAQ - oft gestellte Fragen an uns:
Home » Startseite » FAQ - oft gestellte Fragen an uns:

Q: Was versteht man unter Chiptuning bzw. OBD-Tuning?

Moderne Motoren werden längst komplett elektronisch gesteuert. Dies erfolgt über ein Steuergerät welches unzählige Daten aus verschiedenen Sensoren des Fahrzeugs aufzeichnet und verarbeitet: Drehzahlregelung, Einspritzmenge, Lambdaregelung, Zündzeitpunkt, Außen-, Motor- und Öltemperatur, Luftdichte und vieles mehr – all diese Daten gehen in die Steuerung des Motors mit ein. Damit Automobilhersteller ihre Fahrzeuge weltweit vermarkten können, ist die Software des Steuergeräts jedoch so programmiert, dass alle Fahrzustände und Eventualitäten, wie etwa extreme Wetterverhältnisse, Höhen- und Luftdruckunterschiede oder minderwertiger Treibstoff, nirgends für Probleme sorgen. Auch die länderspezifischen Abgaswerte müssen stets eingehalten werden. Hinzu kommen Kriterien der Effizienz, der Haftung, sowie der Garantie: Motoren werden meist in Großserien hergestellt, wodurch zwangsläufig Abweichungen in den Fertigungsmaßen toleriert werden müssen (sog. „Fertigungstoleranzen“). Damit diese Abweichungen nicht zu Leistungsschwankungen des Motors führen, beinhaltet die Steuersoftware gewisse Grenzwerte, so dass alle Motoren einer Serie letztendlich nahezu identische Werte in Leistung und Drehmoment aufweisen. Die Programmierung des Steuergeräts ab Werk stellt also gewissermaßen eine „Kompromisslösung“ dar, denn der Motor und das Fahrzeug selbst können meist deutlich mehr leisten.
Beim Chiptuning werden die im Motorsteuergerät festgelegten Parameter behutsam verändert, um eine gewünschte Mehrleistung zu erzielen.

Q: Gibt es einen Unterschied zwischen Chiptuning und OBD-Tuning?

Zur Klarstellung eines weit verbreiteten Irrtums:
es gibt keinen Unterschied zwischen klassischem Chiptuning - also dem Austausch eines Chips/Eprom im Motorsteuergerät, sowie dem aktuell gängigen Begriff des OBD-Tuning
Es unterscheiden sich hier lediglich die Methoden, wie die getunten Daten ins Motorsteuergerät, gelangen - bei Fahrzeugen (ab ca. Bj. 98) ist dies bereits zumeist über den bordeigenen Diagnosestecker OBD2-Stecker möglich.
Die OBD2-Schnittstelle ist bei europäischen Benzin-Motoren seit 2001, bei Diesel seit 2004 gesetzlich vorgeschrieben.

HINWEIS:
Fälschlicherweise oft als "Chiptuning" bezeichnet werden auch sogenannte Tuningboxen (Powerstecker, P-Boxen,...usw.) - davon raten wir dringend ab! Die Ergebnisse von verbauten "Tuningboxen" reichen vom simplen Fehlercode z.B. per Ausgabe über div. Displays im Cockpit, bis hin zu fatalen Schäden am Motor und Anbauteilen. Oft wird hierbei noch mit dubiosen Mehrleistungen geworben, welche keinem Prüfstand standhalten und auch im Praxistest kläglich versagen.

Q: Werden Änderungen am Motor vorgenommen?

Für unsere OBD- & Chiptuning Angebote, erreichen wir die angegebenen Mehrleistungen ohne jegliche Änderungen am Motor oder anderen Komponenten (wenn nicht anders angeführt). Wenn Sie jedoch selbst Änderungen an der Hardware (grösserer Turbolader, Einspritzdüsen...) durchgeführt haben, bieten wir Ihnen gerne eine individuelle Softwareanpassung an.

Q: Wie wird das Chiptuning bzw. OBD-Tuning durchgeführt?

Zuerst wird mittels spezieller Hardware die originale Software vom Motorsteuergerät ausgelesen und lokal gespeichert - dieser Vorgang dauert je nach Fahrzeug bzw. Motorsteuergerät zwischen 1 Min. bis 1 Std. Danach wird die Software direkt vor Ort optimiert, dies dauert zwischen 10-120 min. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, können die optimierten Daten wieder ins Motorsteuergerät eingespielt werden - dauert ca. gleich lange wie das Auslesen der Daten. Sie müssen Ihr Fahrzeug somit lediglich für ca. 1 - 3 Std. entbehren können. Selbstverständlich erhalten Sie, auf Wunsch, die originalen Daten Ihres Fahrzeugs auf einen mitgebrachten USB-Stick.

Q: Ist eine getunte Software schädlich für meinen Motor?

Nein - solange das Tuning mit dem nötigen Know-how und einem gesunden Maß an Disziplin durchgeführt wird. Es ist natürlich möglich, über die Motorsteuerung gewaltige Mehrleistungen abzurufen, dies sollte für den Normalfahrer im Regelfall jedoch nicht das Ziel sein. Wir gehen bei der Optimierung Ihres Fahrzeugs sehr behutsam vor und können aufgrund unserer langjährigen Erfahrung genau einschätzen, welche Änderungen zum gewünschten Ergebnis ohne Kompromisse führen.
Moderne Fahrzeuge sind zudem mit einer Vielzahl an Sensoren ausgestattet, sollte der Motor doch einen kritischen Zustand melden, wird das Fahrzeug in das sogenannte Notprogramm oder Notlauf geschaltet, um den Motor zu schützen.

Q: Sind alle Fahrzeuge über OBD2 tunebar?

Leider sind nicht alle Fahrzeuge per OBD-Tuning tunebar. Bei älteren Fahrzeugen (ca. vor Bj. 98-00) ist es meist noch nötig einen Chip einzubauen bzw. gibt es auch neue Fahrzeuge, bei welchen das Steuergerät nur im ausgebauten Zustand getuned werden kann. Ab Ende 2009 sind einige Steuergeräte mit einem Anti-Tuning-Schutz ausgestattet, jedoch auch hierfür bieten wir Lösungen an.

Q: Was bedeutet VOR-ORT-SERVICE?

Wir bieten Ihnen, als besonderen Service, auch mobiles Tuning mit Vor-Ort-Service. Gibt es in Ihrer Nähe keine Filiale oder Vertriebspartner, so kommen wir auch direkt zu Ihnen!
Das bedeutet für Sie im Detail:
- sämtliche Preise beinhaltet bereits die Anfahrtspauschale (gilt in Ö., außer Tirol/Vlbg.)
- Sie ersparen sich Ihre eigenen teuren Treibstoffkosten
- Sie profitieren gegebenenfalls von unserem Gruppenrabatt (ab 2 Fahrzeugen)
- Tuning ist auch am Abend oder Samstags möglich.

Q: Bekomme ich eine Garantie auf das Tuning?

Sie erhalten selbstverständlich eine Garantie auf unsere Leistung - diese beschränkt sich auf die von uns durchgeführte Leistung, sprich der Änderung Ihrer Motorsoftware.
Diese Garantie beinhaltet neben einer lebenslangen Funktionsgarantie, auch die kostenlose* Rückrüstung auf Ihre originale Konfiguration z.B. beim Verkauf des Fahrzeugs.
Eine Garantie für Motor und andere relevante Teile bieten wir Ihnen über die NSA-Versicherung an, welche ein spezielles Produkt für getunte Fahrzeuge anbietet - siehe Punkt "GARANTIE" - weitere Informationen erhalten Sie gerne a.A.!

Q: Ist die Mehrleistung sofort spürbar?

Dies ist Steuergerät abhängig und kann nicht für alle Fahrzeuge genau vorausgesagt werden.
Neue Motorsteuergeräte besitzen nebst einem EPROM auch einen Prozessor. Beim Tuning können jedoch nur die Daten am EPROM erneuert werden, der Prozessor übernimmt diese neuen Daten aus dem EPROM intervallmäßig. Das Fahrzeug "lernt" die Mehrleistung also erst Zug um Zug, dies dauert je nach Fahrzeug bis zu 500 km.

Q: Mein Fahrzeug hat Partikelfilter, ist das ein Problem?

Der Partikelfilter leidet nicht unter dem Tuning, wenn korrekt durchgeführt. Viele Tuner haben noch immer Probleme mit DPF-Fahrzeugen, da die Software noch immer gleich programmiert wird wie vor 15 Jahren. Da sind Sie bei uns auf der sicheren Seite.
Sollten Sie Ihren Partikelfilter entfernt haben, können wir diesen bei den meisten Fahrzeugen, aus der Motorsteuerung entfernen. Fehlermeldungen des DPF im Kombi-Instrument usw. sind danach Geschichte.

Q: Habe ich nach dem Tuning ein Probleme in meiner Werkstatt?

Ihr Fahrzeug bleibt nach dem Tuning voll diagnosefähig, sämtliche Störungen und Fehlercodes werden weiterhin angezeigt und gespeichert. Auch gestalten wir das Tuning so, dass Sie kein Problem bei der §57 Pickerl-Überprüfung haben werden.

Q: Was passiert bei einem "Software-Update"?

Sollte Ihre Werkstätte oder Vertragshändler eine sogenanntes "Software-Update" aufspielen, ist das Fahrzeug wieder im Originalzustand und ungetuned.
Hierbei haben Sie die Möglichkeit, dass wir Ihnen (nur bei OBD-tunebaren Fahrzeugen) kostenlos die "alte" Tuningsoftware wieder aufspielen bzw. gegen Gebühr die aktuelle Update-Software neu tunen.
Der Preis für das erneute Einspielen bei Fahrzeugen, welche über Steuergeräte mit Tuningschutz verfügen und welche sich nicht über OBD beschreiben lassen, beträgt EUR 250,-

Q: Stimmt es, dass sich durch das Tuning der Verbrauch bessert?

Jein! Dies lässt sich nicht für jedes Fahrzeug/Motorisierung gleich beantworten.
Richtig ist, dass durch das gesteigerte Drehmoment im unteren Drehzahlbereich, ein frühes Hochschalten möglich wird. Weniger Drehzahl, bedeutet weniger Verbrauch!
Wir unterscheiden zudem zwischen POWER-Tuning u. ECO-Tuning - ein geringerer Verbrauch sollte daher bei der Power-Variante stets als Zusatz-Feature gesehen werden, geht's rein um den Verbrauch empfiehlt sich die ECO-Variante. Beim ECO-Tuning steht die Anhebung des Drehmoments im Vordergrund, dadurch sind beim PKW Einsparungen zwischen 0,3-1,5 Liter möglich. ECO-Tuning wird ohne Aufpreis zu unserem regulären VK durchgeführt.

Q: Verbrauche ich garantiert weniger durch ein ECO-Tuning?

Vorweg: der Verbrauch Ihres Fahrzeugs kann abhängig von äusseren Einflüssen und Faktoren (heiß/kalt, Klimaanlage ein, Schnee- & Staufahrten, Dachträger, Winter-/Sommerreifen, Hängerbetrieb, Defekte am Fahrzeug...) sein. Wir können durch eine Optimierung der Motorsteuerung, die Voraussetzungen zur Verbrauchsreduzierung setzen - die ökonomische Nutzung liegt nun auch am Fahrer. Wir beraten Sie jedoch gerne im Rahmen des Tunings und geben Ihnen Tipps zu einer ökologisch korrekten Fahrweise.

Q: Warum haben nicht alle Fahrzeuge einheitliche Preise? Warum sind manche Fahrzeuge günstiger/teurer wie bei anderen Anbietern?

Wir versuchen für unsere Kunden ehrliche und faire Preise anzubieten, dass sich Preis-Leistung die Waage hält ist uns wichtig.
Da nicht alle Fahrzeuge mit einheitlichen Steuergeräten ausgeliefert werden, sie diese bei der Optimierung unterschiedlich zu behandeln bzw. benötigen mal mehr oder weniger an Entwicklungsarbeit.
Gängige Motoren/Steuergeräte wie z.B. in VAG 1.9 TDI Motoren sind daher bereits "günstiger tunebar", wie brandneue V8 Turbo-Benzinmotoren. In einer Leistungsoptimierung stecken Stunden/Tage an Entwicklungs- & Testzeiten, von welchen der Kunde beim eigentlichen Tuning-Vorgang an seinem Fahrzeug nichts mitbekommt - hier werden die erprobten Parameter meist nurmehr ans Steuergerät angepasst.
Vergleichbar ist der Prozess mit der Herstellung eines Fahrzeuges - Sie bezahlen zum Großteil die Entwicklung dessen, nur ein Bruchteil macht später die Re-Produktion aus.
Also auch wenn das Tuning an Ihrem Fahrzeug nur 1-2 Std. benötigt, unser Stundenlohn bewegt sich dennoch nicht im 3-stelligen Bereich. ;)

Wir arbeiten an Fahrzeugen ausschliesslich mit modernster Hardware der führenden Hersteller, nicht wie manche "Discount-Tuner", mit raubkopierter Tuning-Hardware aus asiatischer Produktion.
Auch sind unsere Tunings professionell in-house entwickelt und nicht ein Produkt unbekannter Herkunft z.B. einer Datenbank-CD über eine Auktionsplattform.
Da sich in den letzten Jahren diverse Dumping-Anbieter am Markt tummeln, welche Chip-Tuning als Hobby oder Nebenerwerb betreiben, ist teilweise ein drastischer Preisverfall zu beobachten. Gleichzeitig steigt auch unsere Kundschaft, welche diesen Anbietern erstmal ins Netz gegangen ist und sich nun mit div. Problemen an den Fachmann wenden. Es sei gesagt, dass wir als gewerblicher Anbieter uns von der Arbeitsweise dieser Personen distanzieren!

Unsere Preise setzten sich somit zusammen aus:
- Entwicklung/Testphasen
- Hardware-Einsatz
- unserer Dienst- & Arbeitsleistung

* Gratis Rückrüstung gilt nur für Fahrzeuge, welche per OBD-Schnittstelle tunebar sind, ansonsten gilt eine Servicepauschale von EUR 150,-, etwaige Anfahrtskosten bei Vor-Ort-Service für Rückrüstungen sind vom Kunden zu tragen